KULTURpunkt-Preis 2020 – Gewinnerin Caroline Dietrich

Die Leser der HNA und die Mitglieder des KULTURpunkt hatten die Künstlerin bereits 2020 zur beliebtesten Darstellerin des Kasseler Schauspielensembles gewählt. Caroline Dietrich ist inzwischen im Frankfurter Schauspiel tätig, so dass die Verleihung nun die erste Glegeneheit für sie war, sich vom Kasseler Ensemble zu verabschieden. Corona hatte dies bisher verhindert; Corona war auch der Grund für die verzögerte Preisverleihung.

Jürgen Fechner, Vorsitzender des KULTURpunkt und Intendant Thomas Bockelmann bedankten Sie für die vielen schönen und beeindruckenden Theatermomente, die die Schauspielerin in Kassel hinterlassen hat. Für die Städtische Werke AG war Michael Oelemann ein letztes Mal anwesend. Er geht in den verdienten Vorruhestand und hat maßgeblich die Bereitstellung der Dotierung des Preises in Höhe von 1.000 EUR ermöglicht. Auch ihm galt Jürgen Fechners ganz besonderer Dank.

Regelmäßig verleiht der KULTURpunkt mit Unterstützung der Städtischen Werke AG den mit 1.000 EUR dotierten KULTURpunkt-Preis, mit dem er das Wirken zeitgenössischer Künstlerinnen würdigt. Die jeweilige Preisträgerinnen wird von den Lesern der HNA, den Mitgliedern des Vereins und der Kasseler Bevölkerung gewählt.

Auf dem Foto von links nach rechts: Ursel Bessing (Vostand KULTURpunkt), Michael Volk (Chefdramaturg), Caroline Dietrich, Jürgen Fechner (Vorstand KULTURpunkt), Michael Oelemann (Städtische Werke AG)

Hinterlassen Sie einen Kommentar