Über den Kulturpunkt

img0004

KULTURpunkt ist ein Projekt des VolksBühne Kassel e.V. Theaterabo + Kultur.
Seit 1949 ist die gemeinnützige Vereinigung für kulturell und speziell am Theater interessierte Bürgerinnen und Bürger aktiv. Ziel der Arbeit ist, Interesse für alle Angebote der Theater zu wecken und zu ermäßigten Preisen die Kasseler Theater und andere Veranstaltungen (Theater- und Kulturreisen, Lesungen, Sonderveranstaltungen etc.) zu besuchen. Der von den Mitgliedern gewählte Vorstand des Vereins ist für seine über 2000 Mitglieder ehrenamtlich tätig (Non-Profit-Organisation).

Wer wir sind

Was wir bieten

Mit dem KULTURpunkt bieten wir individuelle und flexible Abos für die Kasseler Theater an. Dabei werden die Tickets zu einem besonders günstigen Preis vermittelt. Sie können zwischen verschiedenen Abos wählen und bestimmen selbst, was Sie im Theater sehen und wann Sie das Theater besuchen möchten. Die Geschäftsstelle berät Sie gern bei der Auswahl Ihrer Stücke und ist für alle Informationen rund um das Theater Ihr Ansprechpartner.

...die Kasseler Kunst- und Kulturszene. Regelmäßig verleihen wir den KULTURpunkt-Preis (vormals "VolksBühne-Preis"), gefördert durch die Städtische Werke AG Kassel, an die Künstler des Staatstheaters Kassel.
Der Anneliese Hartleb-KULTURpunkt-Preis, unterstützt von der Kasseler Sparkasse, wird an Künstler vergeben, die die Kasseler Kulturlanschaft nachhaltig geprägt haben.

Wir fördern

Der Kulturpunkt im Laufe der Zeit

April 2019

Zu den Klängen des Schubert Oktetts im 9. Kammerkonzert feiern die Mitglieder und geladene Gäste das 70jährige Bestehen der VolksBühne im Schauspielhaus des Kasseler Staatstheaters.

Februar 2016

Die Jahreshauptversammlung wählt Meike Elbelt als neue Schatzmeisterin und Ursel Bessing als neue Schriftführerin. Jürgen Fechner und Knut Hoffmann werden in Ihrem Amt bestätigt.

Februar 2014

Die VolksBühne wird 65 Jahre alt! Auf der Jahreshauptversammlung wird der 2012 gewählte Vorstand in seinem Amt bestätigt

September 2012

Die VolksBühne vertreibt ihr Theater-Abo unter dem Namen KULTURpunkt

März 2012

Der Jugendkulturring wird von der VolksBühne als jugend-KULTUR-punkt wiederbelebt

Februar 2012

Der 2008 gewählte Vorstand wird in seinem Amt bestätigt.

September 2011

Eröffnung der neuen Geschäftsstelle in der Friedrich-Ebert-Straße 42

März 2010

Das Gründungsmitglied Anneliese Hartleb wird Ehrenvorsitzende der VolksBühne.

Februar 2010

Der 2008 gewählte Vorstand wird in seinem Amt bestätigt. Auf der Jahreshauptversammlung wird der Name des Vereins auf "VolksBühne Kassel e.V. Theaterabo + Kultur" erweitert.

April 2009

60. Jubiläum der VolksBühne Kassel e.V..

Februar 2009

Joachim Rolle wird auf der Jahreshauptversammlung zum Schatzmeister gewählt, Schriftführer wird Erich Brenne.

Februar 2008

Jürgen Fechner wird von der Mitgliederversammlung zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt. Sein Stellvertreter wird Knut Hoffmann.

September 2005

Stefanie Kania beginnt Ihre Ausbildung zur Bürokauffrau in der Geschäftsstelle der VolksBühne.

Februar 2005

Auf der Jahreshauptversammlung wird Hans-Joachim Mayer zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt, Horst Bubenik zum 2. Vorsitzenden, Susanne Falk zur 3. Vorsitzenden.

Juni 2004

Nach schwerer Krankheit stirbt Dieter Ziermann. Neuer Geschäftsführer wird Dipl. Oec. André Busse.

Juli 2003

Helga Braun ist in den verdienten Ruhestand gegangen und übergibt die Geschäftsleitung der Volksbühne Kassel e.V. in die Hände von Dieter Ziermann. Ihm zur Seite steht Renate Brandau-Ellhof als Mitarbeiterin. Den Vorsitz im Verein hat seit 2001 Bernhard Schulze, stellvertretender Vorsitzender ist Horst Bubenik.